Jörg Schemmann Regensburg

Jörg Schemmann Feigenkaktus
Jörg Schemmann Bei Althagen
Jörg Schemmann Rhododendron

Profil /

Im Jahr 2003 gewann der 1959 in Hagen geborene Jörg Schemmann den Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten. Sein Erkennungsmerkmal ist der blaue Himmel, davor grüne Wipfel einheimischer Kiefern oder blühende Äste mit stets wechselnder Perspektive. Der Blick jedoch führt immer auch in die Ferne. Bilder, die ähnlich wie Fenster einem Raum Weite und Luft geben. Am 27. Juli 2016 erhält Jörg Schemmann zum zweiten mal den Kusntpreis der Nürnberger Nachtichten. Ein toller Erfolg! Wir gratulieren. 

Jörg Schemman bei Galerie Voigt

Auch in den neuen farbintensiven Schattenbildern von Jörg Schemmann geht es dem Künstler um Raumerzeugung. Der Schatten vermittelt einen imaginären Raum, hat aber gleichfalls den Anspruch unendlicher Weiterführung. Jörg Schemmann lebt und arbeitet in Regensburg.

Jörg Schemmann Birne
Jörg Schemmann Kiefern
Jörg Schemmann Feigenkaktus
Jörg Schemmann Bei Althagen
Jörg Schemmann Kiefern am Weststrand
Jörg Schemmann Weststrand Ahrenshoop
Jörg Schemmann Birne
Jörg Schemmann Zierquitte
Jörg Schemmann Rhododendron
Jörg Schemmann Kiefern
0 / 0